Serbske ludowe zastupnistwo
Sorbische/wendische Volksvertretung

Einladung: Serbski Sejm und Umweltverbände setzen sich gemeinsam für Mühlrose ein

Mühlrose wird nicht abgebaggert! Die Zerstörung des Ortes für den Abbau der darunter liegenden Braunkohle ist in Zeiten des Kampfes gegen den Klimawandel nicht mehr zu vertreten. Er stellt die Menschenrechte der dort lebenden bleibewilligen Einwohner*innen in Frage. Darüber hinaus sind zahlreiche bergbaurechtliche Voraussetzungen nicht gegeben. Darum fordert der Serbski Sejm, die frei gewählte Volksvertretung der Sorben und Wenden, gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Sachsen, weiteren Umweltverbänden und den unterzeichnenden Bürgervertreter*innen: Mühlrose wird nicht abgebaggert!

Am Donnerstag, den 18. Juli 2019, um 12.00 Uhr, stellen der Serbski Sejm und Vertreter*innen der unterzeichnenden Verbände in den Räumen der Landespressekonferenz eine gemeinsame Erklärung zum Braunkohletagebau in der Lausitz und zur Zukunft Mühlroses vor.

Ort: Landespressekonferenz, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden
Zeit: 18. Juli 2019, 12.00 Uhr

Zurück