Serbske ludowe zastupnistwo
Sorbische/wendische Volksvertretung

2019

Am vergangenen Samstag tagten die Abgeordneten des Serbski Sejm im sorbischen Ort Schleife, ein letztes Mal im Jahr 2019 ...

Der Serbski Sejm reagiert optimistisch auf die heutige Veröffentlichung des Koalitionsvertrages, sieht jedoch auch kritische Punkte ...

Bündnis „Ende Gelände“ schließt sich der „Gemeinsamen Erklärung: Miłoraz/Mühlrose wird nicht abgebaggert!“ an ...

Mit großer Sorge nimmt der Serbski Sejm zur Kenntnis, dass Regierungssprecher den Bezug der Ratifizierungspläne auch auf die Sorben/Wenden verneinen ...

Die Bundesregierung spricht sich dafür aus, dass die Sorben als indigenes Volk anerkannt werden ...

Erstmalig tagt der Serbski Sejm außerhalb der Lausitz ...

In der Sitzung des Serbski Sejm in Cottbus wurden Forderungen an das zukünftige Regierungshandeln in Sachsen und Brandenburg, in den Bundesländern unseres angestammten Siedlungsgebietes gefasst. Diese richten sich an die Fraktionsvorsitzende, Verhandlungsführer und sorbenpolitische Akteure der koalitionsverhandelnden Parteien der jeweiligen Länder.

In einer gemeinsamen Erklärung haben am 18.07.2019 der Serbski Sejm, die politische Volksvertretung der brandenburgischen und sächsischen Sorben, Bewohner der Ortschaft Miłoraz/Mühlrose und verschiedene Naturschutz- und Umweltverbände gefordert, dass der Ort Miłoraz/Mühlrose nicht für den Abbau von Braunkohle abgebaggert wird.

DRESDEN (dpa-AFX) - Das Sorbische Parlament (Serbski Sejm) hat ein sofortiges Ende des Braunkohlebergbaus in der Lausitz verlangt und damit auch den Verzicht auf das Abbaggern der Ortschaft Mühlrose.

Serbski Sejm und Vertreter*innen der unterzeichnenden Verbände stellen eine gemeinsame Erklärung zum Braunkohletagebau in der Lausitz und zur Zukunft Mühlroses vor ...

Die Entscheidung der sächsischen LINKEN den sorbischen Kandidaten Heiko Kosel, der zugleich auch gewählter Abgeordneter und Vorsitzender des Verfassungs- und Rechtsausschusses des Serbski Sejm ist, auf den 60. und somit letzten Listenplatz zu platzieren, stellt auch einen Affront gegen den Serbski Sejm dar.

Am 15. Juni traf sich der Serbski Sejm im Haus der Sorben in Bautzen zu einer weiteren Beratung.

Am 14. April tagte der Serbski Sejm in Pretschen ...

Am Samstag, dem 30. März, fand die Hauptversammlung der Domowina in Crostwitz statt. Diese Gelegenheit nutzten Jadwiga Piatza als Mitglied des Vereins Stup dale e.V. und Alexander Polk, beide Abgeordnete des Serbski sejm, um zu den Delegat*innen des Dachverbandes über sorbische Bildung außerhalb der Lausitz und die Beziehung zwischen dem Serbski sejm und Domowina zu sprechen.

Der Serbski Sejm fordert, dass sorbische/wendische Siedlungen ab sofort nicht mehr für den Braunkohlebergbau in Anspruch genommen werden.

Am 1. März 2019 traf sich eine Delegation des Serbski sejm mit Betroffenen des Tagebaues Nochten/Wochozy in Mühlrose/Miłoraz.

09.02.2019 im Saal des Gasthauses „Zum Grünen Kranz“ in Zeißig

Am 12.01.18 tagte der Serbski Sejm erstmalig in der Niederlausitz, im Bürgerhaus in Vetschau/Wětošow ...

12.01.2919 im Bürgerhaus, August-Bebel-Straße 9, 03226 Vetschau/Spreewald